Hessische Spielgemeinschaft 1925 e.V. Darmstadt

[ Startseite ]   [ Historie ]   [ Inszenierungen ]   [ Datterich Darsteller ]
[ Göbel ]  [ Thomas ]  [ Umminger ]  [ Helfmann ]  [ Offenbach ]  [ Stromberger ]   [ Quast ]


   " Ich schreib mich Datterich ... "

Datterich, wie ihn seine "Freunde" erlebten:

• Meine Herrn, wolle mer net e bisje in Wolfgang Reiters zwei un dreißigblättrige Gebetbuch blättern?
• Kabutt odder en Ranze! Eraus mit de wilde Katze! E Katt odder e Scheit Holz!
• Von oben herab, sprach Bonabatt! Drumb, Drumb, Drumb! un do is noch e ganzer Hut voll Drimb!
• Lasse-Se sich nett stehrn, meine Freinde, des Spiel erleid't kah Stehrung dorch mei Esse, des geht bei mir all wie Uhrwerk.
• Geld will ich sähe, meine Herrn. Des leer Stroh dräsche duschur bin ich dick.

Datterich, zu sich selbst, nach dem er einen im Wert herabgesetzten Groschen in der Tasche entdeckt hat:
 

• Dreest dich mit mir! Bei uns Mensche geht's grood so: wann mer unser Dienste gedah hawwe un mer sinn iwwerflissig, do degradiert mer uns aach, un mer gelte aach net mehr for voll, außer im Wertshaus, un selbst do helt's manchmol schwer, bis mer's dazu bringt.

Die Datterich Darsteller ab 1925:
 

Eduard Göbel, 1925-1944 Emil Thomas, 1948-1952 Willi Umminger, 1955
Alexander Helfmann, 1958 Joseph Offenbach, 1965-1970 Robert Stromberger, ab 1973
Michael Quast, 2007-2011